Lifestyle » Konzerte

Solange Knowles in Berlin - 20.1.2013 im Prince Charles

Solange Knowles in Berlin - 20.1.2013 im Prince Charles

Promo

Solange Knowles, die wie ihre ältere Schwester Beyoncé als Musikerin nur unter ihrem Vornamen in Erscheinung tritt, ist ein echtes Multitalent. Neben der Musik arbeitet Solange als Schauspielerin, Model, Fashion-Designerin, Songwriterin, Filmkomponistin, Produzentin und malt in ihrer Freizeit Acryl-Bilder. Es gibt kaum eine Kunstform, in der die 26-Jährige keine Spuren ihrer Kreativität hinterlässt. Ihr drittes, derzeit noch unbetiteltes Album erscheint Anfang 2013, bereits Ende November wird die Vorab-EP „True“ veröffentlicht. Rund um das neue Album spielt Solange einige ausgewählte Shows in Europa, so auch am 20. Januar im Berliner Prince Charles, ihrem zweiten Deutschland-Gastspiel überhaupt.

Bereits als Kind eröffnete Solange Knowles ihren Eltern, dass sie sowohl Musikerin als auch Schauspielerin werden möchte. Mit neun begann sie, Songs zu schreiben, als Teenager studierte sie Tanz und Theater. Ihre ersten Kompositionen waren Auftragsarbeiten für Film-Soundtracks und für Destiny’s Child, die überaus erfolgreiche Girlgroup ihrer Schwester Beyoncé. Als 14-Jährige nahm sie ihr Debütalbum „Solo Star“ in Angriff, unterstützt durch Genre-Größen wie Jermaine Dupri, The Neptunes, Linda Perry und Timbaland. Sie produzierten für die junge Sängerin einen modernen R’n’B-Sound, von dem sie sich in der Rückschau ein wenig distanzierte. Sie sei als Musikerin von den weiblichen Vokal-Gruppen der 60er wie The Supremes, The Marvelettes oder Künstlerinnen wie Dusty Springfield weitaus mehr beeinflusst als von zeitgenössischer Urban Music.

Es dauerte fünf weitere Jahre, bis 2008 der Nachfolger „Sol-Angel And The Hadley St. Dreams“ erschien. In der Zwischenzeit hatte Solange in zahlreichen TV-Serien und einigen Kinofilmen mitgewirkt, ihre Modelkarriere ausgebaut und Lieder für Kollegen wie Kelly Rowland komponiert. Bei ihrem zweiten Album hielt sie alle künstlerischen Fäden in der Hand und suchte sich Kollaborationspartner wie Mark Ronson, Soulshock & Karlin oder Cee-Lo Green ausschließlich nach eigenen Vorlieben aus. Mit diesem Top 10-Album sowie den Singles „I Decided (Part I)“, „Sandcastle Disco“ und „T.O.N.Y.“, die alle auf die Spitzenposition der US-Dance-Charts schossen, gelang ihr in der Heimat der Durchbruch.

Um künftig nicht nur die musikalische, sondern auch die geschäftliche Seite ihrer Karriere selbständig zu gestalten, beendete Solange ihren Vertrag mit dem Major Interscope und unterschrieb bei einem Indie-Label. Mehr denn je verfolgt die engagierte Musikerin ihre Vision, bei der sie das Gefühl des 60s-Soul mit einem modernen Soundkonzept verbindet und durch sehr persönliche Texte anreichert. Ob Gesellschaft, Zwischenmenschliches oder Privatleben: Solange nimmt kein Blatt vor den Mund und öffnet dem Zuhörer ihre Gedankenwelt in sprachlich deutlicher Form.

Seit mehr als einem Jahr arbeitet sie nun gemeinsam mit den Electro-Spezialisten Chromeo und ihrem Langzeit-Kollaborateur Pharrell Williams von den Neptunes an ihrem dritten Album, das Anfang nächsten Jahres erwartet wird. Die Ende November erscheinende EP „Trust“ macht Geschmack auf mehr: Solange hat ihren Stil zwischen Pop, Rock, R’n’B und Retro-Soul gefunden.

Jetzt Tickets sichern: Solange Knowles in Berlin - 20.1.2013 im Prince Charles

Prince Charles
Prinzenstr. 85f
10969 Berlin

Drucken

Mehr Konzerte

LIFESTYLE

HOTELS UND PENSIONEN IN DER NÄHE: