Lifestyle » Konzerte

MICHAEL SCHENKER in Berlin - 16.5.2012 im C-Club

MICHAEL SCHENKER in Berlin - 16.5.2012 im C-Club

P. Romo / trinityconcerts.de

Der stilprägende deutsche Metal-Gitarrist und Ikone des Heavy Rock MICHAEL SCHENKER legt mit "Temple Of Rock" einen neuen Meilenstein des Riffrocks vor und geht mit exzellenter Band auf Tour: Herman Rarebell, Francis Buchholz (SCORPIONS), Doogie White (Rainbow, Yngwie Malmsteen) und Wayne Findlay (MSG, Spencer Davis).
Michael Schenker...ein Name, der bei Fans von erstklassigem Gitarrenhardrock immer noch ein entzücktes Grinsen hervorruft! Die Liste seiner Erfolge ist schließlich sehr lang. Als ganz junger Mann verlieh er zusammen mit seinem Bruder Rudolf den Scorpions diesen ganz besonderen Sound, der die Band später zu den ersten echten internationalen Hardrock Stars aus Deutschland werden ließ. Der britischen Rocklegende U.F.O verhalf er in den 70er Jahren dann ebenfalls zum endgültigen Durchbruch, wer kennt nicht solche Hits wie „Rock Bottom“ oder „Doctor, Doctor“?
Noch einmal kurz zurück in den familiären Schoß der Scorpions, entstand mit Michaels Mitarbeit deren vielleicht bestes Album „Lovedrive“, das die Balladenevergreens „Holiday“, „Loving You Sunday Morning“ und „Always Somewhere“ enthielt. 1980 nabelte sich der blonde Gitarrist endgültig ab und gründete seine erste eigene Band, die Michael Schenker Group, kurz MSG. Hier tummelten sich fortan die besten Musiker der Welt, zur Gründungsformation gehörten Namen wie Gary Barden, Don Airey oder Simon Phillips. Nicht zu vergessen, dass beim Erstling niemand Geringeres als Roger Glover von Deep Purple an den Produktionsreglern saß. Seitdem sind die drei Buchstaben MSG Garanten für ehrlichen, handgemachten und treibenden Hardrock der Extraklasse. Dabei zeigte der Bandleader stets höchste Kreativität und Mut, seine ausgefeilten Kompositionen auch mal akustisch mit und ohne Band vorzustellen. Die Karriere gipfelte letztes Jahr in Tokyo, wo vor ausverkauftem Haus ein Konzert zum 30-jährigen Bestehen stattfand und von in-akustik via Doppel-CD, DVD und Blu-ray veröffentlicht wurde.
Jetzt, nach ausgedehnter Tour, die die Band unter anderem bis in die USA führte sowie der wohlverdienten Pause ist Michael Schenker mit seiner Group zurück, um seinem Schaffen einen weiteren Mosaikstein hinzuzufügen. Und das geschieht mit so vielen Überraschungen, dass einem Hören und Sehen vergeht! Diese Überraschungen verbinden dabei perfekt Vergangenheit und Gegenwart von Michael Schenker. Die alten Zeiten spiegeln hierbei viele Wegbegleiter des Gitarristen seiner verschiedensten Epochen wider. Namen wie Pete Way, Wayne Findlay, Neil Murray oder Chris Slade stehen immer noch für allerhöchste Ansprüche und lassen die Herzen von Kennern höher schlagen. Ein faustdicker Leckerbissen dürfte jedoch die Mitarbeit vom ehemaligen Scorpions Drummer Herman „The German“ Rarebell sowie Bruderherz Rudolf bei gleich mehreren Songs sein! Somit ist Michaels Versprechen von den „Schenker Brothers“ eingelöst. Auch dass Michael bei „Scene Of Crime“ außer der Gitarren noch eine Flöte selber spielt, wird für einige hochgezogene Augenbrauen sorgen. Und Hand auf‘s Herz, wer hätte je gedacht, dass es noch einmal zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Robin McAuley kommen könnte? „Lover‘s Sinfony“ lässt diesen Traum vieler Fans der höchst erfolgreichen Zeit als „McAuley-Schenker-Group“ ebenfalls wahr werden. Doch die Liste ist noch länger, Doogie White (ex-Rainbow), Super Drummer Carmine Appice oder Elliott Tichy hinterlassen ebenfalls ihre musikalischen Visitenkarten. Einen Namen sucht man 2011 allerdings vergeblich, und das ist Gary Barden. Die neue Stimme am Mikro ist jedoch mehr als „nur“ ein Ersatz, denn Michael Voss zeigte schon bei der letzten MSG Tour eindrucksvoll, was er zu leisten im Stande ist. Dies bräuchte der erfahrene Produzent und Sänger ehedem niemandem mehr zu beweisen, denn seine Erfolge mit u.a. Mad Max, Casanova oder Silver sprechen Bände. Außerdem passt seine Stimme hervorragend zu den druckvollen und mitreißenden neuen Stücken auf „Temple Of Rock“. Ob schnörkelloser, melodiöser Hardrock wie „Saturday Night“ oder „How Long“, aber auch mal bluesige Töne wie bei „With You“ zu hören...das neue Album zeichnet vor allem eine immense Spielfreude, Abwechslungsreichtum sowie die Beteiligung internationaler Superstars aus! Mit diesem Album ziehen MSG endgültig in den „Temple Of Rock“ ein!
Michael Schenker sagt hierzu:
„Der Temple of Rock ist in mir, wo ich kreiere, seitdem ich in die geniale Erfindung der verzerrten Gitarre eingeführt wurde. Dies ist für mich der schönste und beste Weg, mich auszudrücken. Der Rock-Gitarren Sound, in den ich mich verliebt habe, meistens als Lead Break betitelt, habe ich mein ganzes Leben gepflegt und gehütet. Durch die Kombinationen des unendlichen Brunnens in mir und den fantastischen Musikern um mich herum habe ich eine andauernde Entwicklung meines künstlerischen Seins.
Mit ‚Temple Of Rock‘ trete ich in eine neue Phase meines Lebens ein, eine neue Stufe des Daseins, in der ich das Leben mehr denn je genieße, in der ich die Freude meiner Entwicklungen der Vergangenheit ernte.
Auch scheint es mir, dass gemeinsam mit ausdrucksstarken Machern der Rock-Musik, wir in den letzten Jahren den externen Temple of Rock gebaut haben und jetzt an dem Punkt angekommen sind, das Dach zu decken und die annähernde Fertigstellung des Tempels zu feiern.
Die Generationen aus dieser Zeit treffen sich überall auf der Welt auf einer Bühne, um, wie es scheint, eine Epoche des ‘Hand Made Rock’ zu feiern, welche so wegen der Erfindung neuer Technologien niemals wieder sein wird. Aber gewiss werden neue Tempel und neue Wunder entstehen, und auf neuen Wegen Freude ausdrücken.

Jetzt Tickets sichern! MICHAEL SCHENKER in Berlin - 16.5.2012 im C-Club...

C-Club ehem. Columbia Club
Columbiadamm 9-11
10965 Berlin

Drucken

Mehr Konzerte

LIFESTYLE

HOTELS UND PENSIONEN IN DER NÄHE: