Fetsum in Berlin - 1.10.2012 im Babylon Mitte

  • © A.S.S. Concerts

Der hat sowohl biographisch als auch musikalisch schon einiges hinter sich, viel wichtiger ist aber, dass er noch so einiges vor sich haben dürfte. Der Soulbrother aus Stuttgart tritt nun endlich solo und mit dem Album "Color Of Hope" auf den Plan ...

Eine wildbewegte Bio hat er hinter sich, der mehrsprachige Kosmopolit und Soulbrother. Von Kairo über Rom verschlägt es den kleinen Fetsum Sebhat mit seiner Mutter nach Stuttgart, wo ihn der HipHop-Virus ansteckt. Dann steigt er als Sänger bei Manumatei ein, arbeitet mit DJ Thomilla und DJ Friction und singt für Massive Töne und Franky Kubrick. 2005 erscheint seine erste EP, dann geht es auf Tour mit Patrice, Estelle, Thomas D, Peter Fox, Reamonn und diversen anderen.

Was auch erklärt, warum man bis heute auf das Debüt-Album "Colors Of Hope" warten musste, das dann auch klingt wie die Summe seiner gesammelten Erfahrungen. Ein musikalisch bunteres Album, das trotzdem zugänglich und in sich geschlossen bleibt, kann man derzeit mit der Lupe suchen. Fetsum mixt Soul, Folk, HipHop und Psychedelic zu "Urban Soul" - und die Zukunft wird noch wildbewegter ...

Nicht verpassen: Fetsum in Berlin - 1.10.2012 im Babylon Mitte

Babylon Berlin Mitte
Rosa-Luxemburg Str. 30
10178 Berlin

Babylon Berlin Mitte

Bühne/Kino
Rosa-Luxemburg Str. 3010178 Berlin (Mitte-Tiergarten-Wedding)

Mehr Konzerte in Berlin

NIGHT BEATS im Berliner White Trash - 23.9.2016

NIGHT BEATS im Berliner White Trash - 23.9.2016

Im Januar erschien mit "Who Sold My Generation" das neue Album von Night Beats via Heavenly Recordings. Nach dem selbstbetitelten Debüt aus dem Jahr 2011 sowie "Sonic Bloom" aus 2013 folgt nun das neue Studioalbum des amerikanischen Trios.