Haus der Berliner Festspiele

Veranstaltungsraum/Bühne
Schaperstr. 24
10719 Berlin (Charlottenburg-Wilmersdorf)
Tel 030 25489-100
Verkehrsverbindung
Spichernstraße U3, U9
Bus 204, 249
Location Website
Die Berliner Festspiele sind in einem der herausragenden modernen Theaterbauten Berlins beheimatet. 1963 wurde das Haus als ?„Theater der Freien Volksbühne“ unter der Intendanz Erwin Piscators eröffnet und zählt – neben der Deutschen Oper Berlin – zu den bekanntesten Entwürfen des 2007 verstorbenen Berliner Architekten Fritz Bornemann. Allein die Lage des Theaters in der Schaperstraße ist einzigartig: von einem Gartenhof umgeben, öffnet es sich der Stadt mit großzügigen Glasfassaden. Im Inneren setzt der Theaterraum das demokratische Architekturideal der Nachkriegsmoderne fort. Von allen Plätzen aus ist das Geschehen auf der Bühne gleichermaßen gut sicht- und hörbar. Seit 2001 ist das Haus lebendiger Mittelpunkt der Festivals und Programmreihen der Berliner Festspiele. In hochkarätigen Inszenierungen, Konzerten, Lesungen und Diskussionen präsentiert es ganzjährig Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt. Mit dem großen Saal und der Seitenbühne, der vorgelagerten Kassenhalle, den offenen Foyers sowie der Probe- und Unterbühne eröffnet der wegweisende Bau Fritz Bornemanns immer wieder neue und überraschende künstlerische Orte.

Events in dieser Location