Sophiensæle

Theater/Veranstaltungsraum
Sophienstr 18
10178 Berlin (Mitte-Tiergarten-Wedding)
Tel 030 27 89 00 30
Fax 030 283 52 67
Verkehrsverbindung
Weinmeisterstraße U8
Hackescher Markt S5, S7, S75, S9
Tram M1, M2, M8
Location Website
Die Sophiensæle sind eine der erfolgreichsten Produktions- und Spielstätten für frei produzierte zeitgenössische Theater-, Tanz und Musikprojekte im deutschsprachigen Raum.

Das Theater, direkt hinter den Hackeschen Höfen in Berlin-Mitte gelegen, wurde im Herbst 1996 mit der Uraufführung von Sasha Waltz’ Erfolgsstück »Allee der Kosmonauten« eröffnet. Seither wurden
in den Sophiensælen über zweihundertfünfzig Produktionen gezeigt, darunter zahlreiche Ur- und deutsche Erstaufführungen.

Das Programm der Sophiensæle umfasst zeitgenössisches Sprechtheater, Tanz und Tanztheater ebenso wie Performancekunst und Konzerte. Vor allem die Arbeiten junger Künstlerinnen und Künstler, die außerhalb der etablierten Theater neue Theatersprachen und Ausdrucksformen
erproben wollen, bilden den Schwerpunkt der
Spielplangestaltung.

Die Sophiensæle sind Teil eines Netzwerks produzierender Theaterhäuser in ganz Europa. Sie ermöglichen nicht nur Berliner Künstlern, ihre Arbeiten außerhalb dieser Stadt vorzustellen, sondern bieten Theatermachern aus aller Welt auch eine Präsentationsplattform in Berlin. Sie sind außerdem ein wichtiger Spielort für zahlreiche Festivals, wie das Theatertreffen, MaerzMusik, das Internationale Tanzfest Berlin "Tanz im August", die Berliner Festwochen, und das Internationale Literaturfestival Berlin.

Kartentelefon 030 283 52 66